logo
logo

Jahreshauptversammlung

erstellt am: 02.05.2022 um 20:22 | von: Robert Luftensteiner

Jetzt hat es doch noch geklappt. Am 29. April konnten wir unsere Jahreshauptversammlung im Gasthaus Geirhofer abhalten. Nachdem schon die Versammlung 2021 pandemiebedingt ausfiel, mussten wir auch heuer den traditionellen Termin am 5. Jänner absagen. Umso mehr freute es uns, kurzfristig diesen Termin finden zu können.

Die interessanten Berichte aus den Fachbereichen zeigten, dass wir in den letzten zwei Jahren viel an Einsätzen, Ausbildung und Arbeit geleistet haben – auch, wenn uns die Pandemie  vieles vermiest hat.

Für uns war die Versammlung ein voller Erfolg. Auszeichnungen für besonderes Engagement in der Feuerwehr konnten endlich in gebührendem Rahmen vergeben werden. Neue Jugendmitglieder stellten sich vor und sprachen die Angelobungsformel. Die Gastredner lieferten kurzweilig viele wertvolle Informationen.

Die Versammlungsteilnehmer haben es sichtlich genossen, auch nach dem offiziellen Teil endlich wieder einmal in gemütlicher Runde  beisammenzusitzen.

 


Frischgebackener Funker

erstellt am: 26.02.2022 um 21:18 | von: Florian Aigner

An insgesamt drei Terminen – Freitag, 11. Februar, Samstag, 12. Februar und Samstag, 26. Februar 2022, fand der Funklehrgang des Bezirks Perg im Feuerwehrhaus in Naarn statt. An diesem nahm auch unser Kamerad Laurenz Rosenberger teil.

Die Ausbildung vermittelt allen Teilnehmern das Basiswissen über die technischen Grundlagen unserer Digitalfunkgeräte, deren Bedienung, sowie die Funkordnung und die geforderte Funksprache. Weiters wird der Umgang mit den Karten und Formularen im Feuerwehrwesen geschult. Am Ende wird das erlernte Wissen in Form einer schriftlichen Überprüfung abgefragt.

Laurenz stellte sich allen Aufgaben des Lehrgangs und schloss diesen mit vorzüglichen Erfolg ab.

Wir Gratulieren herzlich zum erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang und heißen ihn in der Runde der Lotsen- und Nachrichtengruppe willkommen!


EINSATZ – Brandmeldealarm Aisting

erstellt am: 08.02.2022 um 07:46 | von: Florian Aigner

Bereits kurz nach 5:00 Uhr morgens wurden unsere Kameraden am Montag, 07. Februar 2022, durch die Sirene aus dem Schlaf gerissen. Grund dafür war die Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb in Aisting.

Bei der Ankunft am Einsatzort teilte uns ein Mitarbeiter mit, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte. Nachdem der betroffene Bereich kontrolliert wurde, konnte die Mannschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft konnte nach ca. 30 Minuten wieder hergestellt werden.


EINSATZ – Brandeinsatz Aisting

erstellt am: 29.11.2021 um 15:03 | von: Florian Aigner

Mit diesem Einsatzstichwort wurden wir am Donnerstag, 25. November 2022, um 9:47 Uhr gemeinsam mit den weiteren Feuerwehren des Pflichtbereichs alarmiert. Einsatzort war ein Gewerbebetrieb in Aisting.

Bereits bei der Ausfahrt des ersten Fahrzeuges erhielten wir von der Landeswarnzentrale die Information, dass es sich um brennendes Isoliermaterial im inneren des Gebäudes handelt. Auf Befehl des Einsatzleiters wurde unverzüglich mit dem Aufbau einer Zubringerleitung von der Aist zu den wasserführenden Fahrzeugen begonnen. In weiterer Folge rüstete sich auch ein Atemschutztrupp aus, um das brennende Material freizulegen und abzulöschen.

In weiterer Folge wurde der Atemschutzsammelplatz aufgebaut. Von dort aus erfolgte die Koordination mit dem Atemschutzfahrzeug der FF Perg. Da dieses einen etwas entfernten Standort wählte, wurde durch die Kameraden der FF Winden-Windegg ein Pendelverkehr eingerichtet, um die verwendeten Atemschutzflaschen dort füllen zu lassen.

Nach knapp zweieinhalb Stunden konnte die Mannschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und dort die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Danke an alle eingesetzten Kräfte für die gute Zusammenarbeit am Einsatzort. Ein großer Dank gilt auch dem Roten Kreuz Schwertberg, die die Feuerwehrmänner mit Tee und Trinkwasser versorgten.


Christbaum am Schwertberger Marktplatz aufgestellt

erstellt am: 22.11.2021 um 18:17 | von: Robert Luftensteiner

 

Traditionell stellen die vier Schwertberger Feuerwehren  abwechselnd den Christbaum am Marktplatz auf. Heuer waren wir an der Reihe. Josef Wieser spendete den schönen schlanken Baum aus dem eigenen Wald. Mit einem “Sondertransport” mittels Forstwagen und Feuerwehr-Begleitfahrzeugen wurde der Baum ins Schwertberger Zentrum gebracht.  Auf eine feierliche Übergabe vor dem Schwertberger Adventmarkt müssen wir heuer leider verzichten.

Herzliches Danke an Josef für die Baumspende!