Aufbruch in eine neue Ära

erstellt am: 20.09.2019 um 08:59 | von: Florian Aigner

Am Donnerstag, 19. September 2019, wurden die bestehenden analogen Funkgeräte durch die neuen digitalen Geräte ersetzt. Dazu wurden neben den eingebauten Mobilfunkgeräten auch die Antennen auf den Fahrzeugen und dem Dach des Feuerwehrhauses getauscht sowie die Verkabelung entsprechend angepasst. In Eigenregie wurden noch die Fahrzeughalterungen für die Handfunkgeräte in den Fahrzeugen verbaut.

Zeitgleich wurden auch die Feuerwehren Poneggen und Winden-Windegg umgebaut. Somit ist der Pflichtbereich Schwertberg ab sofort offiziell auf Digitalfunk umgestellt.

Ein großer Dank gilt der FF Winden-Windegg für die Abstimmung mit der Firma Zehetner Elektronik GmbH und der FF Mauthausen für die Unterstützung mit der Teleskopmastbühne.

Fotos >>