Übung: Hochwasserschutz

erstellt am: 28.06.2018 um 08:23 | von: Florian Aigner

Am Mittwoch, 27. Juni 2018, wurde ein letztes Mal vor der Sommerpause für den Einsatz geprobt. Am Programm stand dabei das Thema Hochwasserschutz. Besonders erfreulich war, dass neben elf Kameraden auch Bürgermeister Mag. Max Oberleitner an der Übung teilnahm und sich so selbst ein Bild über die vorhandenen Schutzeinrichtungen und die im Ernstfall erforderlichen Tätigkeiten unserer Wehr verschaffte.

Annahme der Übung war eine Bedrohung für die Bevölkerung in Furth durch ein Hochwasser. Gemäß Notfallplan wurden die Hochwasserschutzelemente aufgebaut und die Absperrschieber (simuliert) geschlossen. Neben der manuellen Arbeit wurden auch die Abläufe und am Anhänger verladenen Werkzeuge einer Prüfung unterzogen. Die Erkenntnisse daraus fließen in weiterer Folge in die Optimierung der Arbeitsschritte und der Beladung des Anhängers ein.

Abschließend wurden die Dammelemente gereinigt und gewartet. Dadurch wird sichergestellt, dass die Tore auch dicht bleiben wenn es wirklich ernst wird.

Wir bedanken uns bei den teilnehmenden Kameraden, bei Bgm. Mag. Max Oberleitner sowie bei E-HBI Wolfgang Aigner sen., der die Übung vorbereitet hat.

Fotos >>