Jugend

Die Aufgabe der Feuerwehr ist nicht nur, Brände mit Wasser zu löschen. Viele moderne Geräte müssen bedient werden können, Einsatzabläufe ob bei Unwetter, Unfällen oder Bränden müssen lange geübt und trainiert werden, um im Ernstfall auch alles richtig machen zu können. Der Start für diese wichtige Ausbildung erfolgt bereits in der Jugend.

Aus diesem Grund wurde am 1. Juli 2005 die Jugendgruppe in Furth gegründet. Diese trifft sich freitags um 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus.

Im Sommer trainieren wir für die Leistungsbewerbe und halten uns so auch körperlich fit. In den Wintermonaten stärken wir das theoretische und praktische Feuerwehrwissen.

Ab dem 16. Lebensjahr verlassen unsere Jungfeuerwehrmänner die Jugendgruppe und treten in den aktiven Feuerwehrdienst über. Dort rücken Sie dann aus, um Menschen in Not zu helfen und setzen ihr Wissen zum Schutz Anderer ein.

Natürlich muss es aber nicht immer nur ernst zugehen. So ist zB unser Zeltlager im Sommer längst zum Fixpunkt im Jugendjahr geworden. Auch Ausflüge und Spiele lockern denn Alltag auf.

Mitglied werden >>

 

Aktuelles

Feuerwehr Kinderolympiade

erstellt am: 12.07.2018 um 16:09 | von: Florian Aigner

Am Freitag, 3. August 2018, findet im Rahmen der Ferienaktion der Gemeinde Schwertberg ab 14:00 bei Feuerwehrhaus eine Olympiade für Kinder ab 8 Jahren statt.

Anmeldungen dazu werden bis 30 Juli im Gemeindeamt angenommen.


Sieg in Silber!

erstellt am: 25.06.2018 um 09:48 | von: Florian Aigner

Am Samstag, 23. Juni 2018, gab es beim Bewerb der FF Ruhstetten Grund zu jubeln. Unsere Jugendgruppe gewann, gemeinsam mit den Kameraden aus Poneggen, die Silberwertung in der 2. Klasse.

Doch alles der Reihe nach. Gespannt war man auf diesen Bewerb, bei dem es auch die begehrten Abzeichen zu erringen galt.

In Bronze konnten die Erwartungen leider noch nicht ganz erfüllt werden. Leider schlichen sich sowohl auf der Hindernisbahn, als auch beim Staffellauf wieder unnötige Fehler ein und so konnte lediglich der 24. Klassenrang erzielt werden.

Der Lauf in Silber stand bereits nach der Nummernauslosung unter einem guten Stern. Einige Schlüsselpositionen konnten mit etwas Losglück gut besetzt werden. So brannte man beim Hindernislauf die drittschnellste Zeit der 2. Klasse in den Rasen. Auch hier war der Fehlerteufel nicht untätig, was zu zehn Strafsekunden führte. Da die beiden schnelleren Gruppen allerdings noch mehr aufgebrummt bekamen, konnte hier bereits der Grundstein für den weiteren Erfolg gelegt werden.

Der Staffellauf lief dieses Mal genau nach Wunsch: Laufbestzeit – Fehlerfrei! Dadurch konnte die Führung nach dem Hindernislauf noch weiter ausgebaut werden und konnte am Ende über den Sieg jubeln.

Insgesamt konnte Rang 3 in der 2. Klasse erreicht werden. Damit geht es wieder nach oben in die 1. Klasse. Außerdem konnten folgende Kameraden der Jugendgruppe das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen (FjLA) ergattern

Bronze:

  • Laurenz Rosenberger
  • Fabian Schachner

Silber:

  • Jonas Aigner

Wir gratulieren zu den Abzeichen und den errungenen Erfolgen in der gesamten Saison!

Fotos >>
Ergenbnisse AFLB Ruhstetten >>
Bericht AFK Mauthausen >>
Bericht BFK Perg >>


Pokal in Pabneukirchen

erstellt am: 05.06.2018 um 16:40 | von: Florian Aigner

Nachdem beim ersten Abschnittsbewerb in Pergkirchen bereits ein Pokal in Silber geholt wurde, war die Motivation in der Jugendgruppe groß noch etwas draufzulegen.

In Bronze konnte beim Löschangriff leider nur eine Zeit von 72.52 Sekunden mit 10 Strafsekunden erreicht werden. Durch die zweitschnellste Zeit im Staffellauf konnte jedoch Rang 10 gerettet werden.

In Silber hingegen sah es beim Löschangriff mit 63.63 Sekunden deutlich besser aus, jedoch kassierte die Jugendgruppe hier 15 Strafsekunden. Durch Bestzeit im Staffellauf (81.92 Sekunden) und 10 Strafsekunden konnte die Gruppe Aisting-Furth-Poneggen den dritten Platz erreichen und somit wieder einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Wir gratulieren zu dem erneut guten Ergebnis und zum zweiten Pokal in dieser Saison.

Es folgt nun eine dreiwöchige Bewerbspause, ehe am 23. Juni in Ruhstetten der Abschnittsfeuerwehrbewerb über die Bühne geht. Bei diesem Bewerb werden dann auch die Bezirkssieger der einzelnen Klassen prämiert.

Ergebnisse AFLB Pabneukirchen >>
Bericht BFK Perg >>
Bericht AFK Grein >>


Pokal in Pergkirchen

erstellt am: 28.05.2018 um 20:41 | von: Florian Aigner

Nachdem leider in der vergangenen Saison der Klassenerhalt nicht erreicht werden konnte, startet unsere Jugendgruppe heuer in der 2. Klasse im Bezirk. Die Bewerbe werden auch heuer wieder gemeinsam mit der Jugendgruppe aus Poneggen bestritten.

Im Löschangriff konnte in Bronze mit einer Zeit von 66,6 0 Sekunden die sechstbeste Laufzeit der Klasse erreicht werden. Aufgrund einiger Fehler hagelte es leider auch 30 Strafsekunden. Mit der Laufbestzeit im Staffellauf konnte der Schaden noch begrenzt werden und im Endresultat der siebte Rang von 24 Gruppen in der der 2. Klasse erreicht werden.

In Silber konnte lediglich die siebtschnellste Zeit erreicht werden. Doch auch hier kamen noch 30 Strafsekunden hinzu. Aufgrund der erneut schnellen Zeit im Staffellauf, allerdings auch hier 10 Strafsekunden, reichte es schlussendlich für den vierten Rang und somit einen Pokal in der Wertungsklasse.

Wir gratulieren zum erzielten Ergebnis und wünschen alles Gute für den nächsten Bewerb, der bereits am Samstag, 2. Juni, in Pabneukirchen über die Bühne geht.

Ergebnisse AFLB Pergkirchen >>


Tradition beginnt bei den Kleinen

erstellt am: 24.05.2018 um 15:22 | von: Florian Aigner

Kein Maibaum ist vor den Dieben sicher. Auch nicht der vom Pfarrcaritas Kindergarten Schwertberg.

Die Feuerwehrjugend legte den Maibaum unentdeckt nach dem Training, am Freitag, 11. Mai 2018, um und transportierte ihn zum Feuerwehrhaus, wo er gemeinsam mit den fleißigen Feuerwehrfrauen am Pfingssamstag wieder aufgeputzt wurde.

Am Dienstag nach Pfingsten wurde der Maibaum zurück gebracht. Natürlich wurden die Diebe vor Gericht gestellt und für ihr Vergehen angemessen bestraft. Nachdem einige Geschicklichkeitsübungen absolviert wurden durften die Kinder die Jugendlichen, den Jugendbetreuer und den Kommandant schminken um danach gemeinsam um den wieder aufgestellten Maibaum zu singen und zu Tanzen.

Bei der gemeinsamen Jause wurde das Feuerwehrauto mit großer Begeisterung von den Kindergartenkindern begutachtet. Abschließend gab es auch noch eine Spritztour durch Schwertberg.

Fotos Aufputzen >>
Fotos Zurückbringen >>