Aktivitätenreiches Wochenende

erstellt am: 09.04.2017 um 22:00 | von: Florian Aigner

Am Wochendende von Freitag, 7. April 2017, bis Sonntag, 9. April 2017, war einiges los bei uns. Den Anfang machte dabei die Jugendgruppe. Aufgrund des schlechten Wetters musste das Bewerbstraining leider ausfallen. So standen im Feuerwehrhaus Knoten sowie Fahrzeuge und Geräte am Lehrplan, was vor allem bei unseren neueren Mitgliedern großen Anklang fand.

Am Samstag stand dann der Frühjahrsputz im und um das Feuerwerhhaus am Programm. Hierbei wurden der Garten und die Sträucher auf Vordermann gebracht. Außerdem reinigten wir die Garagen und den Vorplatz von den Baustellenverschmutzungen. Nebenbei wurden auch noch die Fahrzeuge und Einsatzmittel geputzt, überprüft und gewartet.

Den krönenden Abschluss gab es dann am Sonntag. Während sich eine Abordnung von vier Mann aufmachten, um den Lotsendienst bei der Palmweihe zu übernehmen, waren Florian Aigner, Edin Kustura, Markus Lindtner und Jürgen Reindl bereits in Linz um an den Laufbewerben des Linz Marathons teilzunehmen. Alle vier schafften die jeweiligen Distanzen und erreichten ihre persönlichen Ziele.

Wir bedanken uns bei jedem einzelnen Kameraden, der dieses Wochenende für die Feuerwehr im Dienst war.

Fotos Arbeitstag >>
Ergenisse Linz Marathon >>


Übung Hochwasserschutz

erstellt am: 06.04.2017 um 09:30 | von: Florian Aigner

Am Mittwoch, 5. April 2017, fand die erste Übung zum Thema Hochwasserschutz statt. Zu dieser Übung wurden neben den Feuerwehrmitgliedern auch die Anrainer eingeladen, um uns im Ernstfall unterstützen zu können. Insgesamt 23 Personen ließen sich von Wolfgang Aigner sen. die Einzelheiten der Anlage, sowie die Montage der mobilen Hochwasserschutzelemente erklären.

Der Hochwasserschutz für Aisting und Furth beginnt mit dem Damm oberhalb des Hödlmayr E-Werks bei Fam. Froschauer. Die Hochwasserschutzmauer beginnt dann auf Höhe des Kraftwerks und erstreckt sich über Furth bis zum Feuerwehrhaus, wo sie in den neu abgedichteten und erhöhten Aistdamm übergeht. Um die erhöhten Wassermengen bei Hochwässern besser ableiten zu können wurde eine Flutmulde geschaffen, die im Normalfall trocken ist und bei Bedarf die maximale Durchflussmenge erhöht. Zu diesem Zweck wurde auch die neue Brücke in Furth errichtet.

Bei bevorstehendem Hochwasser sind mit insgesamt sechs Dammbalkentoren, zwei Hochwasserschutztüren und neun Schiebern die Öffnungen der Schutzanlage zu verschließen. Die benötigten Materialen und Werkzeuge werden in weiterer Folge auf einen eigenen Anhänger geladen und in eine zusätzliche Garage beim Feuerwehrhaus gestellt. Dadurch soll im Ernstfall ein rascher und unkomplizierter Einsatz gewährleistet werden.

Fotos >>


Abschnittsfunkübung

erstellt am: 04.04.2017 um 20:45 | von: Florian Aigner

Am Dienstag, 04. April 2017, wurde von den Feuerwehren Haid und Zirking die Abschnittsfunkübung in Form einer Sternfahrt ausgetragen. Während mittels Karte Koordinaten bestimmt und diese angefahren wurden, mussten auch unterschiedliche Fragen aus dem Lotsen- und Nachrichtenwesen beantwortet werden.

Wir nahmen mit sechs Mann und dem Löschfahrzeug an der Übung teil. Die Fahrtroute führte uns über die Aistmündung und die Gedenkstätte in Mauthausen zum Feuerwehrhaus in Zirking. Dort wurde von den beiden Feuerwehren, die die Übung vorbereiteten, eine kurze Schlussbesprechung abgehalten.


Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Kreuzung B3 mit L1415

erstellt am: 01.04.2017 um 13:23 | von: Wolfgang Aigner

Am 01.04.2017 wurden wir um 11:36 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Kreuzung B3 mit L1415 gerufen. Mit uns wurden auch die Feuerwehren Schwertberg, Haid und Perg alarmiert.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle stellte sich heraus, dass eine Person mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Zwei Personen aus einem zweiten PKW konnten das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen.

Nach der Rettung aus den Fahrzeugen konnten die verletzten Insassen dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben werden. Unsere Aufgabe bestand in der Einsatzkoordination sowie der Bergung der beiden Unfallfahrzeuge.

Wir waren mit beiden Fahrzeugen und zwölf Mann im Einsatz. Insgesamt standen binnen weniger Minuten vier Feuerwehren mit 66 Mann zur Verfügung.

Wir Danken unseren Nachbarfeuerwehren für eine reibungslose Einsatzabwicklung.

Fotos >>


Jugend startet Vorbereitung für Bewerbssaison

erstellt am: 31.03.2017 um 21:26 | von: Florian Aigner

Mit den steigenden Temperaturen konnte die Jugendgruppe das Jugendprogramm beenden und mit den Vorbereitungen für die neue Bewerbssaison beginnen. Wie schon im letzten Jahr wird die Trainingsbahn der FF Poneggen genutzt.

Auch heuer werden die Bewerbe wieder gemeinsam mit der Jugendgruppe aus Poneggen bestritten. Am Programm stehen auch heuer die Bezirksfeuerwehrbewerbe, sowie die Feuerwehrjugendleistungsabzeichen.

Neu in diesem Jahr ist das Ligasystem. Es gibt nun keine Abschnittswertungen mehr, stattdessen abschnittsübergreifende Wertungen für Bezirksliga, 1. Klasse, 2. Klasse und Gäste. Für jede Klasse wird ein eigener Bezirkssieger ermittelt. Die Gruppe, die gemeinsam als FF Poneggen an den Start geht, ist im ersten Jahr in der 1. Klasse gereiht.

Nähere Infos zum Ligasystem und zu den Bezirksbewerben finden Sie hier.

Fotoalbum >>